Mittwoch, 22. April 2015

Me Made Mittwoch 2015 # 2 Mal wieder in Grau

Endlich ist sie fertig, meine erste selbstgenähte Jacke. Abgesehen von den ganzen Sweat-Jacken, die ich schon produziert habe, ist dies nun meine erste Jacke mit Futter und aus einem nicht dehnbaren Material. Gewählt habe ich dafür einen grauen Köper, als Innenfutter pinke Popeline mit großen weißen Punkten und in den Ärmeln natürlich Flutschfutter ;-)

In den Schnitt hatte ich mich gleich schockverliebt, als ich die Kinderausgabe der Ottobre 3/14 das erste Mal in den Händen hatte. Da ich ja nicht ahnen konnte, dass es den Parka in der nächsten Ausgabe in Damengrößen gibt, musste die Kinderausgabe natürlich mit und hat nun lange und sehr geduldig auf ihren Einsatz gewartet. Etwas Bammel hatte ich zwar schon, ob mir der Schnitt in 170 denn auch passen würde, aber ich kann mich wirklich nicht beklagen!

Ich bin super zufrieden und würde die Jacke am liebsten gar nicht mehr ausziehen!
 Hier kann man das pinke Futter in der Kapuze erahnen.
Ja, die Kapuze wird nächstes Mal definitiv etwas kleiner bzw. kürzer, nicht nur, dass einem oft der Durchblick fehlt (hihi), auch wenn man sie gerade nicht aufhat, stört die Größe, da sie die ganze Jacke doch arg nach hinten zieht und sich nicht so schön legt.


Schnitt: Multiplication Fischschwanz-Parka, Ottobre 4/13, Größe 170
Änderungen: Brust-Paspeltaschen weggelassen, dafür die unteren Taschen nicht aufgesetzt, sondern als Paspeltaschen genäht. Futter wie herkömmlich eingesetzt, also entgegen der Anleitung. Taillen-Gummizugtunnel etwas nach oben versetzt.
Noch mal nähen: Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Allerdings würde ich dann die Kapuze verkleinern und an den Ärmeln keinen Gummibund anbringen sondern Manschetten.


Und die anderen fleissigen Mittwochsnäher findet ihr wie immer hier.

Montag, 6. April 2015

My kid wears 2015 # 2 Was haben Heidi, Goldfische und Feuerwehrautos gemeinsam?

Na, die gehörten heute alle zum komplett selbst genähten Outfit meiner Tochter.

Das Heidi-Shirt und die Krabbelpuschen sind noch von Ende letzten Jahres, die Hose allerdings ist brandneu und erst heute früh entstanden. Irgendwie hatte mir zu dem Heidi-Shirt immer eine passende Hose gefehlt. Der türkise Feincord mit dem hellblauen Goldfischstoff ist nun die ideale Ergänzung dazu! Juhu!



 Hier noch mal ohne das Kind:
Sonst habe ich für meine Tochter ja immer die Krabbelhose von Madame Jordan genäht, aber die war doch ziemlich weit an den Beinen. Die Kinderhose von Näähglück passt an den Hüften grad noch so in Größe 86/92, wo bei der Krabbelhose die 74/80 noch immer genügend Spiel hatte. Aber ich finde es so in Ordnung, die nächste schneide ich vielleicht noch mal ne Nummer weiter zu.

Meine Tochter LIEBT ihre Feuerwehrhausschuhe und ich bin auch ganz stolz darauf, wie cool sie geworden sind ;-)
Ja, und dann noch ein "schlichtes" Heidi-Shirt. Es ist doch nicht ganz das angekündigte Freundinnen-Partnerlook-Shirt geworden, as war mir dann doch zu langweilig. Nun gibt es für 3 Freundinnen 3 Shirts aus 2 verschiedenen Heidi-Stoffe, die sich zwar ähneln, aber doch alle 3 einzigartig sind.

Das 1. Heidi-Shirt... (bereits zu sehen hier)
 ... und das 2. Heidi-Shirt.

Schnitt Hose: Freebook Kinderhose von Näähglück (hier)
Schnitt Krabbelpuschen: Klimperklein
Schnitt Shirt: Shirt „…eaSy“ von Miss Poppins

Fräulein Rohmilch sammelt mit My kid wears Montags getragene selbstgenähte Kleidung an Kindern. Und ich bin heute dabei.

Auch verlinkt bei der Linkparty Cord, Cord, Cord von Mara Zeitspieler.

Dienstag, 10. März 2015

Upcycling-Dienstag # 17 Duplo-Hocker

Ui, da war ich aber lange nicht mehr beim Upcycling-Dienstag dabei. Aber heute war die Zeit mal wieder reif. Am Wochenende hatte ich einen spontanen Geistesblitz, wie ich den vor einiger Zeit bei Mama Miez gesehenen Duplo-Tisch an unsere Bedürfnisse angepasst nachbauen kann. Unsere Bedürfnisse heißt: am besten mal nichts kosten und möglichst wenig Platz einnehmen.

Der Lego-Hocker wird auch schon fleissig bespielt.
Ja, da lief mir nun ein alter Hocker über den Weg, den wir zur Zeit gar nicht brauchen. Dem hab ich einfach mal seine Sitzfläche abmontiert, dafür ein etwas größeres Holzstück aus dem Schuppen etwa auf die Maße 40x40cm zugesägt, abgeschliffen und auf das verwaiste Hockergestellt geschraubt. Dann noch die Duplo-Grundplatte mit doppelseitigem Klebeband darauf fixiert: fertig! Und unsere Lego-Kiste passt auch noch perfekt zwischen die Beine des Hockers!


Andere Upcycling-Ideen findet ihr jeden ersten Dienstag im Monat hier bei Nina.Verlinkt auch beim Creadienstag.

Mittwoch, 25. Februar 2015

Me Made Mittwoch 2015 # 1 Streifen über Streifen

Heut bin ich mal ganz in Streifen gehüllt. Naja, fast. Die Hose ist nicht gestreift, aber Shirt und Strümpfe und ja - meine Unterhose! Aber die zeig ich euch nicht ;-P Vielleicht demnächst mal, wenn ich sie nicht grad anhab.

Unterhosen zu nähen, hatte ich schon seit Jahren vor, aber meine Stoffreste waren immer zu groß oder zu klein (oder zu schade). Jetzt hab ich aber eine Neuauflage meines heißgeliebten Streifenshirts genäht, das nach knapp 2 Jahren fast Dauertragens doch allmählich seinen Geist aufgegeben hatte. Da blieb glücklicherweise noch eine Menge Streifenjersey übrig und da ich grade passendes pinkes Gummiband hatte, hab ichs einfach mal probiert. Also hab ich einfach den Schnitt eines gut sitzenden Kaufexemplars abgenommen und nachgenäht.

Mann, es gibt ja echt nichts einfacheres! Und was ist cooler, als mit der zum Shirt passenden Unterhose rumzulaufen und es als einzige zu wissen :-D

Na gut, jetzt wisst ihr es auch, aber nicht weitersagen!

Schnitt Shirt: Fanö ohne Teilung, dafür mit leichter Raffung am Halsausschnitt

Und die anderen fleissigen Mittwochsnäher findet ihr wie immer hier.

Sonntag, 15. Februar 2015

Wirklich schon 1 Jahr her!?

Huch, ist es wirklich schon ein Jahr her, seit ich das letzte Mal bei Kirstens Freebie-Challenge mitgemacht habe!? Nun ja, das letzte Mal hab ich das süße Kätzchen auf dem Geburtstagsponcho für meine Tochter verewigt, tja, das war letztes Jahr im Februar.

Bei dieser Freebie-Challenge hat Kirsten uns ein tolles Recycling-Logo in verschiedenen Varianten gezaubert, da konnte ich natürlich nicht widerstehen. Erstmal ist eine Tasche aus pflaumefarbenem Baumwollleinen von Stoff&Stil, gefüttert mit älterem Herzchen-Stoff von IKEA entstanden.
RecycleLogo_10x10_Ripple
RecycleLogo_10x10_Full

Vielleicht fällt mir ja für die Plotter-Datei auch noch was Schickes ein - da sind die Materialmöglichkeiten ja quasi unbegrenzt...

Verlinkt bei Kirstens Freebie-Challenge und 12 Monate - 12 Taschen.

Donnerstag, 12. Februar 2015

KarnevalsSewAlong - Finale: Spiegelei-Kostüm

Nun ist das Kostüm bestimmt schon seit 1 Woche fertig und wird auch immer mal wieder gerne übergeworfen. Aber ob sie es morgen zum Fasching in der Kita anziehen kann, ist noch ungewiss. Mit Husten und Bindehautentzündung behalten wir sie seit ein paar Tagen zuhause. Mal schauen, ob sie morgen mitfeiern kann.

Hier ist es jedenfalls, das Spiegelei-Kostüm!



Für den Poncho hab ich einfach einen Kreis mit der Länge von einem Handgelenk zum anderen als Durchmesser aus weißem Baumwollstoff ausgeschnitten, in die Mitte für den Kopf ein ausreichend großes Loch reingeschnitten und dann ein Bündchen drangenäht. Den Saum hab ich bloss einmal rundherum mit der Overlock versäubert. Und das Eigelb ist aus gelbem Fleece einfach aufgesteppt. So könnte ich es leicht wieder abtrennen, falls sie mal als Gespenst gehen möchte. Auf dem zweiten Bild ist noch gut zu erkennen, dass ich zwei einfache Haargummis angenäht habe, damit sie immer ihre Hände frei hat.


Zum Hut hatte ich ja hier schon etwas geschrieben. Die Hausschuhe sind nach einem Sockenschnittmuster (hier) aus gelbem Fleece mit Eierschalen aus weißem Fleece an den Fußspitzen und weißen Bündchen als Abschluss genäht. An die Sohlen habe ich noch etwas dünnes Leder appliziert. Die Socken passen wirklich wie eine zweite Haut. Ich wollte sie eigentlich eher wie Hüttenschuhe haben, hatte aber nur geschaut, ob die Fußlänge auch passt. Nächstes Mal würde ich dann einfach ein paar Zentimeter an den Seiten dazu geben.


Und nun: "Die Macht des Spiegeleis sei mit dir!" ... oder so ähnlich ;-)))


Weitere tolle Kostüm-Ideen gibt es hier zu finden. Ein Uhu-Tuben-Kostüm!?! Wie genial ist das denn!!!



Dienstag, 10. Februar 2015

Nachgebacken: Apfel-Scones

Heute habe ich nach langen Jahren des Blog-Lesen endlich einmal eines von Maris Rezepten nachgebacken und zwar die Apfel-Scones. Ich habe natürlich gleich die doppelte Menge gemacht, damit es sich auch lohnt. Es sind 13 Stück geworden, aber upps, nach wenigen Stunden sind nur noch 7 übrig... öhö, sie sind also sehr lecker geworden.

Hier mal ein paar Bilder:


Zu Maris Ehren habe ich einen meiner schönen japanischen Teller für das Foto genommen, da schmecken die Scones gleich noch besser ;-)


Fazit: Die sind so lecker, die halten nicht lange bei mir. Allerdings ist der Backpulver-Geschmack etwas vorherrschend, so dass ich beim nächsten Mal vielleicht weniger nehme oder Weinstein-Backpulver versuche. Das soll nicht so vorschmecken.

Mal sehen, was ich als nächstes backe...



Dienstag, 3. Februar 2015

KarnevalsSewAlong - Zwischenstand: Spiegelei-Kostüm

Auf den bald letzten Drücker steige ich noch beim diesjährigen KarnevalsSewAlong mit ein, denn im Kindergarten meiner Tochter wird dieses Jahr natürlich auch Fasching gefeiert. Glücklicherweise erst am 13. Februar, so dass ich noch ein wenig Zeit habe. Allerdings ist das von meinem Mann und mir erdachte Kostüm nicht besonders aufwändig und die Hälfte hab ich auch schon fertig.

Da unsere Tochter zur Zeit Hühner und Eier so toll findet, haben wir uns einfach mal für ein albernes Spiegelei-Kostüm entschieden. Auf den coolen Eierschalen-Hut hat uns meine Schwester gebracht, die Umsetzung hab ich dann natürlich übernommen.


Schnittmuster ist Schnabelinas Sonnenschein. Ich hab dafür einfach die einzelnen Schnittteile nach unten hin verlängert und Eierschalen-Zacken draus gemacht. Unglaublich einfach und effektvoll, wie ich finde. Wie gut, dass ich nähen kann, sonst hätte ich wohl ewig mit Pappmaché rummatschen müssen. ;-)


Vervollständigt wird das Kostüm dann noch von einem einfachen Umhang aus weißer Baumwolle, auf den ich vorne ein Eigelb aus gelbem Fleece applizieren werde. Die anfangs geplanten Spiegelei-Schuhe werde ich mir wohl kneifen. Mal sehen.

Weitere tolle Kostüm-Ideen gibt es hier zu finden.

Verlinkt beim Creadienstag.


Montag, 5. Januar 2015

My kid wears 2015 # 1 Flamingos & Streifen

Heute trägt meine Kleine ihr Weihnachtsoutfit: eine Tunika aus Flamingo-Jersey von Lillestoff kombiniert mit rot-rosa Streifen, sowie der passenden Ringelleggings. Super bequem zum Toben unterm Weihnachtsbaum (oder unterm Esstisch...) und trotzdem schick!




Schnitt Tunika: Stoffmixpulli Mädels von Klimperklein.
Änderungen: Unterbruststreifen eingefügt und Schleifchen drauf - so süß ;-)
Schnitt Leggings: nEmadA Freebook “LittleLegLove“ (von hier)
Änderungen: Da nicht mehr genügend Ringeljersey da war, musste ich das Schnittmuster teilen, so dass die Leggings jetzt auch Seitennähte hat, passt aber auch ;-)


Fräulein Rohmilch sammelt mit My kid wears Montags getragene selbstgenähte Kleidung an Kindern. Und ich bin heute dabei.



Freitag, 5. Dezember 2014

Winter-Shirtwoche # 2 Heidi

Heute kommt mein zweiter und letzter Beitrag zur Winter-Shirtwoche von Fräulein Rohmilch. Gerade noch rechtzeitig fertig geworden ist das Langarmshirt aus dem zuckersüßen Heidi-Stoff, von dem ich ein kleines Stückchen ergattern konnte. Geizig wie ich bin, hab ich nur einen halben Meter gekauft, und da daraus zwei Freundinnen-Shirts werden sollen, gibt es leider keine ganzen Heidi-Shirts, sondern nur Ärmel und Bündchen aus Heidi und den Rest aus farblich passendem Pünktchen-Jersey.



Damit das Shirt dann aber nicht ganz so langweilig ist, hab ich ein bisschen mit dem Plotter gespielt und zwei niedliche Heidi-Plotts dazu gebastelt. Ein kleines Bügelbild mit Heidi und ihrem Zicklein ziert nun die Vorderseite und auf der Rückseite noch mal ein großes Bügelbild mit den Beiden.



Hach, ich liebe Heidi und bin so traurig, dass ich von den tollen Hauptstoffen von Stoff&Liebe nichts abbekommen habe. Heidi auf den Wolken, das wärs noch gewesen... hachz...

Schnittmuster: Stoffmixshirt von Klimperklein in Größe 86
Änderungen: Statt Einsatz aus Baumwollstoff hab ich einfach die Passe weggelassen und das Shirt komplett aus Jersey zugeschnitten. Geht auch.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Winter-Shirtwoche # 1 Bambi

Auf den fast letzten Drücker mache ich heute auch noch mit einem Shirt bei der Winter-Shirtwoche von Fräulein Rohmilch mit. Mal sehen, ob ich morgen auch noch was habe, bin da grad noch am Nähen.

Genäht habe ich ein Langarmshirt nach dem ebook Stoffmixpulli von Klimperklein aus grasgrünem Jersey mit weißen Punkten und cremefarbenem Baumwollstoff mit Rehen, Pilzen, Äpfeln, etc. als Dekor. Es ist noch etwas reichlich, aber durch die Bündchen an Ärmeln und Saum passt es trotzdem schon und wird lange mitwachsen!

Hier noch mal die Tasche im Detail:

Die Hose ist auch neu. Genäht aus rotem Feincord mit Äpfelchenstickerei auf Knien und Popo, dazu schwarz-weiße Ringelbündchen - passt!


Schnitt Shirt: Stoffmixpulli von Klimperklein in Größe 86
Schnitt Hose: Krabbelhose von Madame Jordan in Größe 74/80

Freitag, 14. November 2014

Nimm mich...

... nimm mich, zieh mich an... war den ganzen Sommer über eine Stimme aus dem Kleiderschrank meines Mannes zu hören. Das coole Kamera-Shirt, das ich meinem Mann zu Weihnachten geschenkt hatte, rief verzweifelt um Freilassung. Irgendwann hat sich mein Mann dann doch tatsächlich dazu erbarmt, es einmal heraus zu holen und anzuziehen. Tja, und was soll ich sagen, ES STEHT IHM NICHT!


Wenn jemand von euch also Interesse an dem coolen Shirt hat: Es ist Größe M (ich habe mich an Fruit of the Loom-Shirts in dieser Größe orientiert, es aber nach unten hin ein Stück verlängert) und ungetragen. Material: 92% Baumwolle, 8% Elasthan
Als Preis hatte ich an 20 Euro gedacht, nehme aber gerne auch mehr ;-)
Bei Interesse bitte eine Mail an Chrissichan@arcor.de


Verkauf von Privat daher kein Umtausch, kein Garantieanspruch und keine Rückgabe.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Me Made Mittwoch 2014 # 5 Grau ist Spitze

Lang hab ich mich nicht mehr blicken lassen beim MMM, meine kostbare Freizeit nutze ich nach wie vor lieber zum Nähen als zum Bloggen. Zur Zeit ist noch weniger Freizeit ohne Kind, da die Kleine mal wieder Zähne bekommt (glücklicherweise stehen nun erstmal die letzten 4 Backenzähne an), und seit Sonntag deswegen etwas fiebert. Da geht sie nun grad also nicht in die Krippe. Und irgendwie lohnt sich das Stündchen Mittagsschlaf nicht für größere Nähprojekte, also zeig ich heut mal wieder was ich so trage:

Eine Sweatjacke nach dem Schnitt Sylke von Farbenmix. Aus dunkelgrauem Kuschelsweat mit altrosa Spitzendetails und Reißverschluss. Leider gab es altrosa Jackenreißverschlüsse nur mit Metall-Zähnen - keine ganz so gute Kombi mit der Spitze, mal sehen, wie lange es hält. Ansonsten bin ich aber zufrieden mit der Jacke, schön warm - fast zu warm, aber bei den spätsommerlichen Temperaturen, die zur Zeit in Berlin herrschen, ist sie gerade richtig, vor allem im Schatten.

Dazu trage ich eine Kaufjeans und graue Stiefel. Mit meiner grauen Cordhose sieht es aber bestimmt auch gut aus...

Hier noch mal eine Gesamtansicht ohne mich:


Und bei wem heute sonst noch Kuschelkleidung angesagt ist, seht ihr wie immer hier auf dem MMM-Blog.

Montag, 28. Juli 2014

My kid wears 2014 # 5 Äpfelchen

Unglaublich, aber wahr, die Hose, die meine Tochter heute trägt, hat Größe 62 und passt ihr schon fast ihr ganzes Leben! Ursprünglich war es ein Set aus Mütze, Body und Hose (zu sehen hier), aber nun passt nur noch die Hose. Saß sie anfangs eher wie eine lockere Pumphose, so ist sie nun eine bequeme Leggings, die kurz übers Knie reicht - perfekt für den Sommer!



Da sie in den Body nun wirklich nicht mehr reinpasst, habe ich ein passendes Shirt aus den Resten des Äpfelchen-Jerseys genäht. Hach. Das ist so süß. Vor allem mit den farblich so gut passenden Raupen-Söckchen ;-)

Schnitt Hose: Ottobre 01/12
Schnitt Shirt: Stoffmixpulli von Klimperklein



Fräulein Rohmilch sammelt mit My kid wears Montags getragene selbstgenähte Kleidung an Kindern. Und ich bin heute dabei.

Montag, 21. Juli 2014

My kid wears 2014 # 4 Ice Ice Baby

Heute bei schweißtreibenden Temperaturen über 30 Grad gehen meine Kleine und ich mal wieder im Partnerlook: mit erfrischenden Eis-Shirts. Meines habe ich bereits hier einmal gezeigt, ihrs ist neu. Die Reste meines Shirts haben grade so für ihrs gereicht, allerdings musste ich das Muster andersherum zuschneiden. Nun stehen ein paar Eiswaffeln mehr auf dem Kopf, aber lecker bleibts trotzdem.

Schnitt Shirt: Stoffmixpulli von Klimperklein
Schnitt Hose: selbstgebastelt

Fräulein Rohmilch sammelt mit My kid wears Montags getragene selbstgenähte Kleidung an Kindern. Und ich bin heute dabei.

Montag, 9. Juni 2014

My kid wears 2014 # 3 Junikäferchen

Huhu, da melde ich mich heute mal aus der monatelangen Versenkung zurück. Mich gibt es natürlich noch, nur dass ich meine rare Freizeit lieber zum Nähen als zum Bloggen nutze...

Heute trägt meine Kleine ein Kleid, das ich schon vor einiger Zeit genäht habe. Da war es ihr aber noch zu groß und die Temperaturen auch nicht ganz so passend. Inzwischen sitzt es zwar noch immer etwas locker, aber so ist es bei dem Hitzschlagwetter auch schön luftig.


 Posen kann sie jedenfalls schon mal toll damit ;-)

Marienkäfer-Knöpfe und -Stickerei
Passend zu den Marienkäfern auf dem Kleidchen haben die Puschen, die sie nur jetzt mal fürs Fotoshooting draußen anhaben darf, natürlich auch ein Marienkäferchen abbekommen.


Schnitt Shirt: Stoffmixpulli von Klimperklein
Änderungen: Flügelärmelchen und Volant angesetzt
Stickdatei: war mal ein Freebie von irgendwo... inzwischen gibt es ja bei Kirsten ein noch tolleres Maikäferchen...
Schnitt Puschen: ebook Krabbelpuschen von Klimperklein



Fräulein Rohmilch sammelt mit My kid wears Montags getragene selbstgenähte Kleidung an Kindern. Und ich bin heute dabei.